Skip to main content

Warum es wichtig ist, deine Belegschaft mit Finanzliteratur zu versorgen

This content is not yet translated into the current language.

Warum es wichtig ist, deine Belegschaft mit Finanzliteratur zu versorgen

Die Geschäftswelt verändert sich stetig. Dabei wird die Finanzlandschaft immer komplexer. Unternehmen ist es deshalb zu raten, ihre Mitarbeiter:innen mit entsprechenden Ressourcen auszustatten.

So können Mitarbeiter:innen ihre Finanzkompetenz fördern und das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge vertiefen. Wir zeigen hier, warum es sinnvoll ist, wenn du als Unternehmer:in deine Mitarbeiter:innen mit Finanzliteratur ausstattest.

Warum ist es wichtig, dass du deine Mitarbeiter:innen finanziell mit guter Literatur versorgst

Die Pandemie hat in vielen Unternehmen innerhalb der Belegschaft Unsicherheit ausgelöst, die dazu geführt hat, dass sich Mitarbeiter instabil fühlten und nicht wussten, wie es weitergeht. Im Jahr 2020 waren immerhin 36,3% der Schweizer:innen arbeitslos (Quelle Admin CH)

Nun ist die Krise überstanden, aber die Welt ist nicht mehr gleich. Wo früher Obstkörbe im Büro standen, sind mittlerweile andere Dinge wichtiger geworden.

Damit die Mitarbeiter:innen sich wieder als Teil des Ganzen fühlen können, ist es wichtig, dass du sie mit entsprechender Literatur versorgst.

Möchtest du mehr über dein Geld lernen? Buche unsere Money School, bei der du in deinem eigenen Tempo lernst.

Benefits für Mitarbeiter:innen mit guter Literatur

1. Förderung der Finanzkompetenz: Finanzliteratur bietet den Mitarbeitern:innen die Möglichkeit, ihre finanzielle Bildung zu vertiefen. Durch das Verständnis von Grundkonzepten wie Investitionen, Steuern, Budgetierung und Vermögensverwaltung können die Mitarbeiter:innen fundierte finanzielle Entscheidungen treffen, die sowohl ihre persönliche finanzielle Situation als auch das Unternehmen positiv beeinflussen können. Mittlerweile fühlen sich 60% der Schweizer:innen in Sachen Finanzen selbstbestimmt, was ein sehr positiver Trend ist.

2. Stärkung der Unternehmensbindung: Die Bereitstellung von Finanzliteratur zeigt den Mitarbeitern:innen, dass das Unternehmen sich um ihre persönliche und berufliche Entwicklung kümmert. Dies kann zu einer gesteigerten Loyalität und Bindung an das Unternehmen führen, da die Mitarbeiter:innen erkennen, dass ihre Weiterbildung und Wohlergehen Priorität haben. Laut NZZ plant jeder dritte Arbeitnehmer:in einen Stellenwechsel in 2023. Grund genug, für Unternehmen hier einzugreifen.

3. Steigerung der finanziellen Gesundheit der Mitarbeiter: Finanzielle Sorgen können die Arbeitsleistung und das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen beeinträchtigen. Die Vermittlung von Finanzwissen durch Literatur kann den Mitarbeitern:innen helfen, ihre finanzielle Gesundheit zu verbessern, indem sie bessere Entscheidungen über ihre Ersparnisse, Investitionen und Schulden treffen. Eine sehr positive Zahl liefert hier Mastercard. Laut Studie fühlen sich immerhin 71,1% der Schweizer Frauen finanziell unabhängig.

4. Förderung von Unternehmertum und Innovation: Ein tieferes Verständnis für Finanzen kann Mitarbeiter:innen dazu ermutigen, unternehmerischer zu denken. Sie könnten innovative Ideen entwickeln, wie Ressourcen effizienter genutzt werden können, neue Geschäftsmodelle entwerfen oder sogar interne Projekte starten, die zur Steigerung der Rentabilität des Unternehmens beitragen.

5. Verbesserung der Entscheidungsfindung: Finanzliteratur kann den Mitarbeitern:innen helfen, die finanziellen Auswirkungen ihrer Entscheidungen besser zu verstehen. Ob es sich um Investitionen in neue Technologien, den Ausbau in neue Märkte oder die Verwaltung von Ressourcen handelt, ein solides Verständnis der finanziellen Konsequenzen kann zu fundierteren Entscheidungen führen.

6. Förderung einer Kultur der Bildung: Indem Unternehmen Finanzliteratur fördern, senden sie die Botschaft, dass kontinuierliches Lernen und Wachstum geschätzt werden. Dies kann zu einer Kultur der Bildung führen, in der Mitarbeiter:innen motiviert sind, ständig ihr Wissen zu erweitern und ihre Fähigkeiten zu verbessern.

7. Vorbereitung auf Veränderungen: Die Finanzwelt ist volatil und unterliegt ständigen Veränderungen. Mitarbeiter:innen, die über ein solides Finanzverständnis verfügen, sind besser gerüstet, um sich an sich verändernde wirtschaftliche Bedingungen anzupassen. Dies kann dazu beitragen, dass das Unternehmen widerstandsfähiger gegenüber Unsicherheiten ist.

Wir sind insgesamt schon sehr zufrieden mit den Ergebnissen, die sich zeigen. Besonders die finanzielle Zufriedenheit der Frauen freut uns sehr. Aber es gibt dennoch weiter Möglichkeiten der Steigerung und ausserdem ist es wichtig, dass Unternehmen weiterhin am Ball bleiben.

Welche Erfahrungen hast du bisher in der Berufswelt mit finanzieller Bildung gemacht?

Upcoming events

  • Olga Miler with money

    Plan for a 100 year life

    Get practical tips to make your money last for a lifetime! Available with VIP sub.